Möglichkeiten Team

NÄCHSTER TERMIN MUTMACHEREI: MITTWOCH 19.7. 19 UHR

Wie geht es, ausgehend von den bisherigen Möglichkeiten, neue zu generieren? Wahrscheinlich, in dem wir Möglichkeiten entdecken, von denen wir bis lang gar nicht wussten, dass wir sie haben. Und wie entdecken wir sie? Mitunter, in dem uns andere auf sie aufmerksam machen, die sie schon sehen können.

Das ist im Wesentlichen die Essenz des Possibility Managements (PM): Wir erweitern unsere Möglichkeiten. Das heißt zum einen, wir Fühlen mehr von dem was ist, zum anderen kommen wir dadurch in einer intensiveren Weise in Beziehung mit einander. Wir lernen klarer zu sein, aktiver zu entscheiden, mutiger zu handeln.

SAM_2717_1024SAM_2504_1024

Einmal im Monat (meist Mittwochs) bieten wir ein „Möglichkeiten Team“ an. Das „PM Team“ ist eine höchst effiziente Möglichkeit für eine eigene Situation neue Perspektiven oder Ideen zu erbitten. Durch das Format eines PM Team wird ein Raum kreiert, in den alle vier Körper der anwesenden Menschen eingeladen sind. Sobald ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin um Möglichkeiten bittet, können alle Anwesenden zu einem Kanal werden. Hierdurch kann ein bislang unerhörtes Feld von Möglichkeiten geschaffen werden. Je klarer dabei die Absicht des Ideenträgers, desto größer ist der Dienst, den das anwesende Team seiner Frage oder Initiative erweisen kann.

Ein Möglichkeitsraum lässt sich nur einladen – was in ihm passiert, lässt sich nicht vorhersagen.Probieren Sie es! Mehr zum PM Team unter www.nextculture.org/possibility-team/de.

Ankommen 18:45, Beginn pünktlich um 19 Uhr  

nächste Termine 2017 für das Team in der Mutmacherei:  19.7., 12.9., 26.9.,25.10.,21.11., 6.12.

nächste Termine für das Team auf der Höri, Wangen, Hauptstr. 68: 26.7, 10.8., 19.9.,30.10., 15.11.

nächste Termine in Ravensburg, bei Hutzler, Gutenbergweg 18 : 24.7.

nächste Termine in Köln, Arno-Holz-Str. 33: 17.7., 7.9., mit Bitte um Anmeldung

Spendenempfehlung 10-20 €

SAM_2378_1024

Jeden zweiten Sonntag Nachmittag (Beginn 16:15 Uhr) findet in der Mutmacherei die Studiengruppe „Wahre Liebe im Alltag“ statt. Sie ist offen für jeden. Voraussetzung: Lektüre des  gleichnamigen Buches. Alle Details, Daten, Logistik und den aktuellen Stand finden Sie auf unserer Seite www.beep-shift-go.de.

 

Geheimnis

Deine Tränen abwischen
Und Deine Gefühle zulassen
Einen Menschen umarmen
Und wieder loslassen
Ja sagen und Nein sagen
Laut Lachen, wenn alle schweigen
Den Kopf erheben, wenn sich jeder duckt
An Dich glauben, auch wenn Du denkst,
dass es sonst keiner tut

das ganze Geheimnis beruht
auf einem Wort. Das heißt:
Mut

(von Manfred Schaffarzcyk)

 

Liebe TeilnehmerInnen des gestrigen (09.01.2017) Möglichkeiten Teams auf der Höri,

heute morgen beim Aufräumen und Abziehen der Namensschilder von den Wassergläsern, da musste ich einfach noch mal innehalten und mich fragen: Was machen wir da eigentlich? Warum fahren wir hierher, warum kommen unbekannte Menschen an einen unbekannten Ort? Was für eine Kultur will da entstehen? Was ermöglichen wir gemeinsam, eine jede, ein jeder durch seine Gabe? Und für was bereiten wir einen Raum? Für welche Fortsetzung legt Ihr Geld in den kleinen Korb?

Eine mögliche Antwort, die mir heute kommt: Vielleicht dafür, dass Unbekannte sich immer selbstverständlicher begegnen, dass es dabei um Wesentliches geht und wir wieder vertraut mit uns und verbunden mit allem und allen anderen sind.

Gerade ruft Stefan aus der Küche „Da kocht was!“. Es ist das restliche Wasser aus Euren Wassergläsern. Merkwürdig, dass ich es dieses Mal nicht einfach weg schütten wollte. Ich hatte das Bedürfnis es zu vermischen und dann zusammen zu kochen …. einfach so, weil ich immer mehr das Gefühl habe, dass die tatsächlichen Wirksamkeiten auf einer anderen Ebene entstehen. Anders glaube ich, ist es auch nicht zu schaffen (… wie in dem Film Avatar): Wir brauchen die unsichtbaren Kräfte, die auf uns warten. „Gleich gibt es Möglichkeitentee!“

Und ja, Joachim, das ist meine Antwort auf Deine Frage: Wir haben einfach noch so viel zu entdecken und allein, dass wir das lernen, was wir verloren haben, dass wir alle Sinne nutzen, alle Ebenen begehen, immer intimer mit jedem Augen-Blick werden, darum machen wir Möglichkeiten Teams. Und vielleicht entstehen dann Ergebnisse auf eine ganz unerwartet neue Weise!

Von Herzen

Marietta